Freitag, 5. Juli 2013

InstaTelegram: DreiMaL bis zur Mitte plus zweimal Freitag in KW 27


Montagmorgen ist so beschissen, dass weiß sogar der Anti-Christ Montagmorgen

Meine Fresse, denke ich mir, als ich aus dem Fenster gucke. Aber was solls. Ich werde eine absolute Style-Offensive gegen den Anti-Christen fahren. So du Arsch, guck mal: Ich fühl mich Klasse mit meiner super Kombi für das Büro! Warum?! Weil ich es geschafft habe meine Air Max 1 und meine Stonewashed Jeans in ein Businss-Outfit zu integrieren. B2S heißt es nämlich. Genau, die neue existierende Drittform, neben B2B (Businees to Business)  und B2C ( Business to Consumer) gibt es nun auch Business to Style. Eine von Frau Dr. S(ch)weet neu geschaffene Bezeichnung in der Wirtschaft, die das Verhältnis zwischen Business und Style definiert.



 Dienstage sind irgendwie wie das mittlere Kind zu sein




Die Euphorie von Montag ist eigentlich am Dienstag schon verflogen, weil man wie meine Mutter sagen würde: ...auch mal im  Alltag angekommen ist! (Dabei habe ich als Kind immer gedacht ALL-Tag wäre eine super Sache, um eben mal das All zu besuchen als angehende Astronautin- Ja das stimmt, ich wollte keine Tierärztin werden, NÖ: ich wollte Astronautin oder Seiltänzerin werden, aber dazu irgendwann mal mehr.)
Wie dem auch sei, sind Dienstage irgendwie so etwas wie in einer Zwischenwelt leben. Es passiert gar nichts so richtig, aber um nicht in eine eingebildete Depression abzurutschen, mische ich einfach die Playlist in meinem Köpfchen neu, pfeiffe ein Liedchen vor mir her und erinnere mich an so tolle spontane Aktionen, meinerseits,wie z.B. sich tätowieren zu lassen.
Das gibt eine kurze aber effektive Endorphin Ausschüttung des Körpers und hat zur Folge, das man denkt: "Ha, cool!"




Mittwochnachmittage sind zum trinken und feiern - Ein alte deutsche Tradition das Bergfest




Während ich morgens noch vor meiner Tassen Kaffee lethargisch sinnierte, wie man die Welt beherrschen könnte, sieht es im Laufe des Tages schon ganz anders aus. Voller Tatendrang und meinen Coral-Neon Vans und meiner neon-blauen Hose, entdecke ich meinen Kollegen mit blau-orangenen-neon Sneakern und freue mich über meinen Verbündeten. Wenig später entdecke ich (für einige vielleicht ein alter Hut, für mich, wie auch für Frau Merkel das Internet, Neuland) das Wasser mit Apfel-Minze Geschmack mega lecker ist. (Man wo war ich die letzten Jahre). Als total neuer Mensch mit erweitertem merkelschen Saft-Horizont, schließe ich Freundschaft mit einem alten Ford Van auf meinem Heimweg. Autos sind mir egal, aber dieses schnuckelige Ding musste ich einfach mal mental total knuddeln. Abends denke ich: "Mmmhhh Bergfest eine gute deutsche Tradition!"



 Donnerstag schafft Platz für Zynismus, Liebe für den Nächsten und Sommerträumereien


Endlich er ist da! Es ist Donnerstag und das heißt für mich, dass ich nun aus meinem Daria im Wunderland-Schlaf aufgewacht bin und meine Umwelt ganz bewußt mental inhaliere. Mir fällt auf das Düssseldorf viel zu klein ist für soviele Business-Pendler-Menschen und das es hier ziemlich Kacke ist und Essen sowieso viel schöner, weil es mitten im Herzen des Potts ist und da eh alles und immer viel besser ist, auch die Luft und der Kuchen! Dafür hat aber ein Mädchen richtig geiler Sneaker an und wenn wir im Pott wären würde ich auch rübergehen und fragen wo sie die her hat; mach ich aber nicht! Stattdesen erinnere ich mich an das letzte Mal im Stadtgarten und verfluche wie jeder 1. Deutsche, mit und ohne Migrationshintergrund, dieser Tage den Sommer. (Ich will meine Beine wieder auspacken und ein bisschen meine Brüste)

 Freitag ist der Tag an dem der Größenwahnsinn an die Tür klopft


Ich weiß gar nicht was alle haben, die Woche war doch total easy. Das die sich alle so freuen. Ach Blödsinn, seit heute Morgen begrüße ich jeden mit den Worten: "Kapooyaa, bald ist Wocheeeeenende!". Diverse male habe ich schon im Zug, in der U-Bahn und am Drucker einige Fresstyle-Tänze aufgeführt, die einige Mitmenschen entweder als Angriff, manche sogar als Paarungsaufforderung interpretiert haben, doch 2% haben mitgemacht, weil sie wohl auch von der Kapooya-Wochenend-Gang sind. 

Wie dem auch sei, ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.

Kommentare:

  1. *lach* Du bist so ne geile Sau ;o)
    Wie war das: Kapooyaa!
    Hab ein tolles Wochenende.

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen

Hi und danke für Deinen Kommentar.